/ Großbritannien / Nordirland / Belfast

Wohnmobil mieten und Belfast entdecken

Ein historischer Superlativ

Belfast ist nicht nur die Hauptstadt Nordirlands, sondern auch Heimat der legendären Titanic. Sie wurde 1912 im Belfaster Hafen vom Stapel gelassen. Die Geschichte des Untergangs wird im Titanic Quarter in der einstigen Werft des Schiffes erzählt. Der Schiffsbau besitzt eine lange Tradition und machte die Stadt einst weltberühmt.

Die an der Mündung des Flusses Lagan gelegene Metropole blickt auf eine lange Historie zurück und hat ihren Ursprung in einer normannischen Burg, die im Jahr 1177 erbaut wurde. 1603 wurde Belfast gegründet und gewann im 17. Jahrhundert zunehmend an Bedeutung. Seit Ende des 17. Jahrhunderts galt sie als ein industrielles Zentrum.

Der Nordirlandkonflikt machte Belfast zum Zentrum der Auseinandersetzungen zwischen Protestanten und Katholiken. Mit dem Karfreitagsabkommen von 1998 kehrte Ruhe ein – und machte die Stadt und ihre Umgebung zu einer großartigen Destination für Camper und Menschen, die mit dem Wohnmobil reisen. Der Lagan Valley Regional Park, der den gleichnamigen Fluss umgibt, hält für seine Besucher eine faszinierende und malerische Landschaft bereit. Er beherbergt verschiedene Pflanzen- und Tierarten in kunstvoll gestalteten Gärten. Lernen Sie die nordirische Metropole und ihre Umgebung während Ihrer Wohnmobilreise kennen!

Die 5 Topfakten zu Belfast

  1. Neben dem Schiffsbau war die nordirische Stadt als Hauptstadt der Leinenindustrie bekannt. Daher erhielt sie den Beinamen Linenopolis. Das sogenannte Leinenviertel besteht bis heute.
  2. Das Great Light auf der Maritime Mile besitzt die weltweit stärkste Strahlkraft. Es ist über 130 Jahre alt, sieben Meter hoch und wiegt rund zehn Tonnen.
  3. In der Hauptstadt befindet sich das höchste Gebäude des Landes, der Obel Tower. Er ragt 85 Meter in die Luft.
  4. Die Titanic war länger als das weltweit höchste Gebäude und mit einem Gewicht von 46.328 Tonnen das größte von Menschenhand geschaffene bewegliche Objekt.
  5. Led Zeppelin spielte 1971 in der Ulster Hall zum ersten Mal sein berühmtes „Stairway To Heaven“.

Mit einem Wohnmobil die Hauptstadt Belfast entdecken

Wer in Nordirland Urlaub macht, muss die ikonische Belfast City Hall gesehen haben. Eine 53 Meter hohe Kuppel thront über dem neobarocken Bau, der 1921 zur Eröffnung des nordirischen Parlaments diente. Entspannen Sie auf dem umliegenden Gelände und erkunden Sie im Anschluss das Einkaufsviertel. Dort erwartet Sie nicht nur der berühmte St. George's Market, sondern auch eine Fülle von Cafés, Pubs und Restaurants.

Das Handelsviertel ist vollgepackt mit beeindruckender Architektur. Es steht im Kontrast zum Metropolitan Arts Centre (MAC) und farbenfroher Straßenkunst mit viel Musik, Unterhaltung und Spaß. Kultur und Kreativität setzen sich in der East Side, dem einst pulsierenden industriellen Herzen der Stadt fort. Begeben Sie sich dort mit Ihrem Campervan auf die Spuren berühmter Persönlichkeiten. 

Mieten Sie ein Wohnmobil und entdecken Sie das nordirische Grün

Die Umgebung Belfasts ist ein großartiges Naherholungsgebiet. Der Lough Neagh befindet sich etwa 30 Kilometer westlich der Stadt und lockt mit einer unberührten Flora und Fauna. Mit dem Boot entdecken Sie abgelegene Inseln, lernen Mythen und Legenden kennen oder tauchen in die Sagen von Riesen und Göttern ein.

Der Ulster American Folk Park befindet sich knapp eineinhalb Stunden von Belfast entfernt und thematisiert die Emigration nach Amerika im 18. und 19. Jahrhundert. Im Mittelpunkt stehen Menschen, die sich von Ulster aus auf die gefährliche Reise mit dem Schiff gemacht haben. Machen Sie sich mit dem Leben dieser Menschen in Irland, den Strapazen der Reise und ihrem unerschöpflichen Pioniergeist vertraut.

Wohnmobil mieten in Belfast: Wissenswertes für Ihren Urlaub

In Nordirland herrscht Linksverkehr, daher sitzen Sie als Fahrer in Ihrem Campervan rechts. Lassen Sie sich am besten von Ihrer Wohnmobilvermietung vor Ort in die genaue Handhabung einweisen. Die Campingsaison beginnt zu Ostern und endet im Oktober.

Anders als in der Republik Irland gibt es in Nordirland keine Maut. Wildes Campen ist nicht gestattet, wird aber außerhalb der Ballungsräume von Behörden und Einwohnern meist toleriert – sofern nichts beschädigt wird.

Als Vermieter für camperboerse.de treten in Dublin Bunk Campers und McRent auf. Abhol- und Rückgabeort des Wohnmobils ist ebenfalls die irische Hauptstadt. Mit dem Fahrzeug ist Belfast zwei Stunden entfernt. Der deutsche Führerschein ist für das Fahren mit dem Wohnmobil ausreichend.

Jetzt ein Wohnmobil buchen und im Urlaub Belfast entdecken!

Die Stadt ist bekannt für ihre zahlreichen Sehenswürdigkeiten, zu denen das Belfast Castle, die Friedenslinien und die einstige Titanic-Werft gehören. Die bunte Kultur, kultigen Pubs und vielfältigen Märkte begeistern Besucher und vermitteln den Geist irischer Gastfreundschaft.

Mieten Sie Ihren Camper bei camperboerse.com und tauchen Sie in eine spektakuläre Vergangenheit und Gegenwart ein!