/ USA / Colorado / Denver

Wohnmobil mieten in Denver

Einmal quer durch Colorado

Denver ist die Hauptstadt des amerikanischen Bundesstaats Colorado. Ihre Wurzeln liegen in der Zeit des Wilden Westens und auch heute noch sieht man im Zentrum viele Gebäude, die an diese Zeit erinnern. Die Hauptstadt Colorados bezeichnet sich auch gern als „Mile High City“. Das liegt an der hohen Lage der Stadt auf 1.609 Metern über dem Meeresspiegel.

Für viele Besucher ist die Stadt vor allem Ausgangspunkt für eine Reise in die nahe gelegenen Rocky Mountains. Doch auch wenn Outdoor-Erlebnisse in der Region im Fokus stehen, ist die Stadt an sich einen Besuch wert.  Das “Tor zum Westen”, wie Denver auch genannt wird, eignet sich perfekt für einen kulinarischen Streifzug. Vor allem im Zentrum der Stadt warten renommierte, gemütliche und individuelle Restaurants auf Sie. Musikliebhaber erwartet auf der Naturbühne im Red Rocks Park nahezu täglich ein abwechslungsreiches Musikprogramm, während Shoppingbegeisterte vor allem im River North Art District und im Stadtteil Highlands voll auf Ihre Kosten kommen.

Warum Denver ein optimaler Ausgangspunkt für einen ausgedehnten Urlaub mit dem Wohnmobil ist und was Sie in Denver keinesfalls verpassen sollten, erfahren Sie  auf dieser Seite. .

Die Top 5 Fakten zu Denver

  1. Ein nettes Fotomotiv ist der überlebensgroße, blaue Bär am Convention Center.
  2. Eine Oase in der Stadt ist der Sloan's Lake Park, der sich am gleichnamigen See befindet.
  3. Die Botanic Gardens gehören zu den schönsten ihrer Art in den USA und sind Heimat für die größte Pflanzensammlung in ganz Nordamerika.
  4. Eine klassische Camperroute führt direkt in das Herz der Rocky Mountains mit dem Longs Peak oder dem Bear Lake.
  5. Die wärmsten Monate in der Region sind Juni bis August.

Diese Highlights erwarten Sie, wenn Sie in Denver ein Wohnmobil mieten

Ihren Rundgang durch die Stadt starten Sie am besten am Larimer Square. Das ist der älteste Teil der Stadt. Heute finden sich hier viele Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Architektonisch sind die zahlreichen Häuser aus dem 19. Jahrhundert im viktorianischen Stil kennzeichnend. Im besten Fall führt Sie Ihr Weg danach direkt zur Fußgängerzone 16th Street Mall, die ebenfalls sehr belebt und beliebt ist.

Wenn Sie sich für Kunst interessieren, ist das Art Museum der Stadt eine gute Empfehlung. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen äußerst modernen Komplex und im Inneren treffen Sie auf wichtige Werke aus der indianischen Kunst.

Sie mögen Musik und Konzerte? Nur eine kurze Autofahrt mit Ihrem Reisemobil von der Stadt entfernt befindet sich das Red-Rocks-Amphitheater. Es trägt seinen Namen, weil es direkt in die roten Felsen gehauen wurde. Es bietet Platz für fast 10.000 Personen und hat schon viele große Künstler erlebt – von den Beatles bis Depeche Mode.

Das macht Denver besonders geeignet als Ausgangspunkt für Ihren Road Trip

Ein lohnenswertes Ziel ist der nicht weit entfernte Ort Boulder. Hier sollen die glücklichsten Menschen der USA leben. Der kleine Ort lässt sich auf einem Spaziergang erkunden und für eine Auszeit ist das Dushanbe Teahouse der richtige Ort. Es war ein Geschenk der tadschikischen Partnerstadt Dushanbe und bringt exotisches Flair in die Stadt. Doch Boulder ist vor allem als Ausgangspunkt für wunderbare Wanderungen in der Region bekannt.

Wenn Sie mit Ihrem Wohnmobil eine Stunde nach Westen fahren, erreichen Sie das Bergdorf Georgetown im Clear Creek County. Besucher kommen gern hierher, weil sie mit der historischen Dampflokomotive der Georgetown Loop Railroad durch die Rocky Mountains fahren können.

Ebenso nur einen Katzensprung von Denver entfernt sind die Naturschönheiten Idaho Springs, der Echo Lake und der Mount Evans. Auf der Panoramastraße gibt es viele tolle Gelegenheiten für einen Stopp. Die Landschaft ist einfach atemberaubend. Einmal am Echo Lake, einem ehemaligen Gletschersee, angekommen, locken verschiedene Wanderungen. Wer hier baden möchte, muss allerdings abgehärtet sein. Auch im Sommer ist das Wasser des Bergsees eiskalt.

Campervan mieten: nützliche Informationen für Ihre Anreise nach Denver

Gute zehn Stunden dauern Direktflüge von den großen deutschen Flughäfen wie Frankfurt oder Berlin nach Denver. Sie landen auf dem internationalen Airport der Stadt (DEN), der sich 40 Kilometer außerhalb befindet. Mit der Schnellbahn oder Taxis kommen Sie schnell an Ihr Ziel in der Stadt oder zum Hotel.

Ihren Camper dürfen Sie in den USA frühestens einen Tag nach Ihrer Landung in Empfang nehmen. Das hat versicherungstechnische Gründe. Aufgrund der Zeitverschiebung von acht Stunden ist es aber sowieso ratsam, ein paar ruhige Tage in der Stadt zu verbringen. So gewöhnt sich der Körper an den neuen Rhythmus und Sie sind fit für Ihre geplante Reise.

Jetzt Wohnmobil mieten und die Region um Denver entdecken

Dass Denver eine Outdoor-Stadt ist, merkt man an der hohen Dichte an Campingplätzen in der Stadt und direkter Stadtnähe. Dazu gehören zum Beispiel der Cherry Creek State Park Campground, der Cottonwood Grove Camping Loop Cherry Creek State Park, der Jellystone Park at Larkspur und der Flying Saucer RV Park. Im Osten der Stadt gibt es noch den Strasburg KOA Holiday Campingplatz. Beliebte Campingplätze im Rocky Mountains Nationalpark sind die Campingplätze Timber Creek Campground am Grand Lakes sowie der Longs Peak Campingplatz und Yogi Bears Jellystone Park in Estes Park.

Die „Rockys“ sind schon lange Ihr Traum? Warum dann nicht einfach bei camperboerse.com ein passendes Wohnmobil ab Denver mieten und sich diesen Traum erfüllen!

Alpenglühen Denver Morgensonnenaufgang Panoramablick über Denver Colorado USA Sonnenaufgang Stadtbild

Vermieter von Campern in Denver

Road Bear El Monte Cuise America

Reiseziele in der Umgebung von Denver